* Statistik

  • *Benutzer gesamt: 339
  • *Letzter: Schlumpf

  • *Beiträge gesamt: 43004
  • *Themen gesamt: 5245
  • *Heute online: 122
  • *Am meisten online: 277
(11. September 2017, 12:45:33)
  • *Benutzer: 0
  • *Gäste: 17
  • *Spider: 30
  • *Gesamt: 47

  • *AhrefsBot (30)

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31
Geburtstage
18. Okt: Calandia (32)
18. Okt: PVActioncrews (35)

Autor Thema: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer  (Gelesen 3164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Holgerius/Bier-Elfe

  • Gods Of Hell
  • Spam Forever
  • ****
  • Beiträge: 10728
  • Karma: +106/-1
    • http://www.GodsofHell.de/Holgerius
Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« am: 26. September 2013, 22:28:02 »
300 Spielefans werden sich bald als Teil einer sehr speziellen Fokusgruppe betrachten können: Der Spielehersteller Valve, der sein eigenes Game-Betriebssystem auf Linux-Basis entwickelt hat, verteilt Prototypen seiner Steam Machine genannten Wohnzimmer-PC. Ab 2014 soll man die auch kaufen können.

New York - Valve wurde durch Titel wie "Half-Life" oder "Portal" bekannt und hat eine eingeschworene, globale Fangemeinde. Mit dem Downloadportal und Onlinedienst Steam schuf Valve sich seine eigene Vertriebsplattform, nun will das Unternehmen auch ein eigenes Betriebssystem und eigene Hardware auf den Markt bringen.

ANZEIGE

Über das Konsolenkonzept SteamBox war schon im vergangenen Jahr erstmals gesprochen worden, nun kündigte Valve eigene Geräte mit dem Namen Steam Machine an. Dabei handelt es sich letztlich um PC-Hardware, die mit einem von Valve bereits am Montag dieser Woche vorgestellten Linux-basierten Betriebssystem SteamOS laufen sollen. Gedacht sind sie zum Anschluss an ein TV-Gerät - Valve will die PC-Gamer ins Wohnzimmer holen. Valve orientiert sich gewissermaßen an Googles Android-Modell: Ein eigenes Betriebssystem, das in eigene Produkte eingebaut, aber auch an andere Hersteller weitergereicht wird, die damit, so die Hoffnung, ein großes Ökosystem für die eigenen Produkte schaffen werden.
Die Testspieler müssen einen Bewerbungsprozess durchlaufen und sollen dann zufällig ausgewählt werden. Der Valve-eigenen Informationsseite zum Programm soll ihnen gestattet werden, während der Testphase öffentlich über ihre Erfahrungen mit dem Gerät zu berichten, es umzubauen oder "damit einen Roboter zu basteln".

Die Tester sollen außerdem auf das Spiele-Angebot bei der Steam-Plattform zugreifen könnten. Dort gibt es rund 3000 Titel im Angebot. Davon seien Hunderte bereits auf SteamOS übertragen worden, weitere kämen hinzu. Valve bietet SteamOS als freies und kostenloses Betriebssystem an, das Nutzer auch auf ihren eigenen Geräten installieren können. Wie bei den Konsolen großer Hersteller kann man mit SteamOS auch Musik und Filme abspielen.

Das Spielegeschäft ist derzeit in Bewegung. Die etablierten Schwergewichte bekamen neue Konkurrenz von kostenlosen oder extrem günstigen Spielen für Smartphones und Tablets. Sony und Microsoft versuchen im kommenden Weihnachtsgeschäft, mit den neuen High-Tech-Konsolen Playstation 4 und Xbox One ihren Platz zu verteidigen. Nintendo hofft, dass mit attraktiven Spielen auch der bisher schwache Absatz der Konsole Wii U anzieht.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games/steam-machines-valve-verteilt-konsolen-prototypen-an-gamer-a-924596.html
Kommt ne Ente ins Milchgeschäft, fragt der Verkäufer:" Milch?" ,darauf die Ente ":Quack!" =D

http://www.screaminggoatpiano.com/ http://www.knallerseite.de/
http://www.apfelhure.de/ http://slither.io/

Offline Brutality

  • Administrator
  • Hab sonst nichts anderes zu tun Member
  • *****
  • Beiträge: 2983
  • Karma: +52/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #1 am: 27. September 2013, 07:51:56 »
Dann meld dich an Holger!!

Offline Gummiente

  • Gods Of Hell
  • Eternal Poster
  • ****
  • Beiträge: 541
  • Karma: +20/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #2 am: 27. September 2013, 08:13:02 »
dachte eigentlich das das alle Steam Spieler mitbekommen haben.
Hier mal der Direktlink zu den bisherigen Steam Veröffentlichungen
Heute Abend um 19 Uhr gibt es die letzte.

1 war das Steam OS
2 war die Steam Box zumindest der Betatest release soll 2014 sein
3 sehen wa heute abend

http://store.steampowered.com/livingroom/

Offline Wakka

  • Gods Of Hell
  • Findet nur tote Frauen schön
  • ****
  • Beiträge: 2108
  • Karma: +40/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #3 am: 13. November 2014, 16:15:10 »
Verwendet schon jemand SteamOS?

Morgen kommt nämlich meine neue HTPC Hardware und da kommt ziemlich sicher ein Linux und auch Steam drauf. Bin noch nicht so sicher welche Distro. SteamOS würde sich ja anbieten oder?

Offline Brutality

  • Administrator
  • Hab sonst nichts anderes zu tun Member
  • *****
  • Beiträge: 2983
  • Karma: +52/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #4 am: 13. November 2014, 18:59:34 »
steam os ist ja nichts anderes wie nen modifizirtes ubuntu, damit machst du den besten schnitt, weil hier auch die graka treiber ordentlicher sind wie in anderen distris

Offline Wakka

  • Gods Of Hell
  • Findet nur tote Frauen schön
  • ****
  • Beiträge: 2108
  • Karma: +40/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #5 am: 14. November 2014, 08:09:31 »
hmm also lieber gleich Ubuntu nehmen?

Offline Brutality

  • Administrator
  • Hab sonst nichts anderes zu tun Member
  • *****
  • Beiträge: 2983
  • Karma: +52/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #6 am: 14. November 2014, 21:17:24 »
Nein SteamOS ist da besser abgestimmt für Graka und zocken

Offline Wakka

  • Gods Of Hell
  • Findet nur tote Frauen schön
  • ****
  • Beiträge: 2108
  • Karma: +40/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #7 am: 15. November 2014, 15:17:18 »
Hmmm habs probiert, aber irgendwie ging der Bootloader von dem USB Stick nicht so richtig. Hab nun doch Ubuntu genommen. Das mit den Treibern ist glaub nicht soooo dramatisch, weil ich vorhabe primaer dann per InHome Streaming zu zocken.

Offline Brutality

  • Administrator
  • Hab sonst nichts anderes zu tun Member
  • *****
  • Beiträge: 2983
  • Karma: +52/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #8 am: 16. November 2014, 09:59:34 »
aso, wenn du nur streams, ist ubuntu deine wahl, verzichte aber auf die unity oberfläche da bekommste brechreiz, kubuntu oder xubunutu sind eher die wahl oder sogar mint

auf distrowatch kannst du schauen was aktuell der renner ist :-)

Offline Wakka

  • Gods Of Hell
  • Findet nur tote Frauen schön
  • ****
  • Beiträge: 2108
  • Karma: +40/-0
Re: Steam Machines: Valve verteilt Konsolen-Prototypen an Gamer
« Antwort #9 am: 17. November 2014, 07:31:59 »
Mint hab ich neulich Hanna auf den Laptop draufgeklatscht, ist ganz nett ja.
Unity ist echt schlecht, aber für den TV find ich es OK für die paar Applikationen die ich verwende (XBMC, Steam, Browser, JDownloader den Filemanager) - Leider fehlen t.w. wichtige Optionen, wie z.B. das Einstellen der Mausgeschwindigkeit, da muss man dann den gconf editor für verwenden :rolleyes:

Tags: